Das Schreiben und Ich #1: Wie ich zum Schreiben gekommen bin

Ich schreibe eigentlich schon Geschichten seit ich schreiben kann. Begonnen habe ich mit Kurzgeschichten, auf so in der Mitte gefalteten DinA4 Blättern (nicht länger als 2-4 Seiten), die mir mein Grundschullehrer als Extra-Aufgaben gegeben hat. Irgendwann habe ich dann so richtig meine Liebe zu Büchern entdeckt und richtete von da an meinen Fokus beim Schreiben auf abgewandelte Formen von „die wilden Hühner“. Ich war damals, glaube ich, ungefähr 8 Jahre alt und habe mir immer wieder irgendwelche Mädchenbanden ausgedacht, die gemeinsam Abenteuer erleben. Meistens habe ich die Ideen nur in meinem Kopf gehabt, wenn ich sie allerdings aufgeschrieben habe, waren nie länger als wenige Seiten, bis ich sie irgendwann dann doch abgebrochen habe.

Mit 9 habe ich meine erste Harry Potter „Fanfiction“ geschrieben. Sie handelte von Dudley, der in Hogwarts aufgenommen wird (fragt mich nicht wie ich auf diese Idee gekommen bin >.<), ich habe es aber leider auch da nur bis zur Winkelgasse geschafft…

Irgendwann habe ich dann von Papier, auf den Computer gewechselt. Mit 12 war ich ein großer Fan von der Serie „Türkisch für Anfänger“. Ich habe immer noch ungefähr 10 Dokumente auf dem Pc, mit angefangenen Geschichten, die von der Idee immer gleich waren: Ein Mädchen, dessen Vater/Mutter einen neuen Partner findet und mit diesem zusammenzieht. Dieser Partner hatte dann selbstverständlich einen Sohn, in den sich die Hauptperson verlieben sollte. So weit ist es allerdings nie gekommen, da diese angefangenen Geschichten allerhöchstens 10 Seiten hatten; mit Ausnahme von einer, in der es um ein Mädchen Namens Caro ging. Diese Geschichte habe ich bis Seite 26 zu schreiben geschafft ^_^ .

Die Idee ein eigenes Buch zu schreiben hing eigentlich schon immer in meinem Kopf, doch ich hatte all die Jahre nie geschafft etwas wirklich so ernst zu nehmen um es zuende zu schreiben.

Den Antrieb mich endlich aufzuraffen hatte ich dann durch Youtube, genauer gesagt durch Mona Kasten, damals noch peachgalore. Ich habe ihr Video über ihr Buch „Schattentraum“ geguckt und anschließend ein Video von ihr mit Schreibtipps. Irgendwie hat mir das den letzten Anschub gegeben, tatsächlich etwas richtiges zu schreiben und das auch durchzuziehen. Damals war ich 13 und habe begonnen mich richtig übers Schreiben zu informieren. Ich habe begonnen zu plotten und damals sogar schon meine erste Fassung für einen Roman geschrieben (heute finde ich die grässlich ;-))

Bis heute habe ich an dieser Grundidee festgehalten, auch wenn sich im Laufe der Zeit der Plot krass verändert hat.

Das war meine kleine Story über meinen Schreib-Werdegang 🙂

Wie sieht es bei euch aus? Schreibt ihr? Und wenn ja, seit wann?

Ganz Liebe Grüße,

Felia ❤

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Das Schreiben und Ich #1: Wie ich zum Schreiben gekommen bin

  1. Oh hier muss ich doch auch gleich einmal kommentieren! Ich kann mich sehr mit deinem Weg zu Schreiben identifizieren. Ich habe mir früher schon immer gerne Geschichten ausgedacht, die ich dann nachgespielt habe (sei es mit Freunden oder meinen Barbies). Irgendwann habe ich dann (so mit 9 oder so) eine Kurzgeschichte geschrieben, die „Penny und der große Schatz“ – oder so ähnlich – hieß. Sie war auch ca. 4-5 A4 Seiten lang und ich war mächtig stolz. Danach schrieb ich, wie du, immer nur die Anfänge von Geschichten, um sie dann als Dokument auf meinem PC vergammeln zu lassen.
    Eine Geschichte bekam ich dann aber doch zu ende (ca. 40 Seiten, tooootal kitschig und leider nicht mehr auf meinem Computer). Danach ging das Schreiben und nicht Beenden von Geschichten weiter, bis ich Kurzgeschichten auf meinem Blog veröffentlichte.
    Auch ich wurde von Mona inspiriert und auch wenn das Fantasy Genre nicht wirklich meins ist, hat es mir dann aber ihre Again-Reihe total angetan. Nun schreibe ich eine Geschichte (die hoffentlich beendet wird) und kann mich total darin verlieren.

    Gefällt 1 Person

    • Oha! Danke für diesen langen Kommentar 🙂 ! Unsere Schreibwerdegange scheinen sich sehr zu ähneln 😉 Ich finde es generell immer total spannend zu hören, wie andere mit dem Schreiben angefangen haben. Vor allem süß, dass du die Geschichten immer nachgespielt hast ❤ ! Aus der Again-Reihe lese ich zur Zeit Trust Again, Begin Again habe ich schon gelesen (wenn ich es schaffe, poste ich hier gleich die Rezi 😀 ). Auf dem Blog Kurzgeschichten hochzuladen ist eine echt tolle Idee. Ich muss mal ein paar von dir lesen (wenn du sie noch auf deinem Blog hast) 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s