Rezensionen

IMG_1274[1]

Rezension: Begin Again

 

*Vielen Dank an lesejury.de, dass ich bei der Leserunde teilnehmen durfte und mir im Rahmen dazu das Manuskript zur Verfügung gestellt wurde. *

Titel: Begin Again
Autor: Mona Kasten
Verlag: Lyx
Format: Broschiert
Ladenpreis: 12€
Seitenzahl: 496
Genre: New Adult, Liebesroman
Thema: Liebe, Vergangenheit, Neuanfang, Geheimnisse

In dem Buch geht es um Allie, die in eine neue Stadt zieht um dort einen Neuanfang zu starten. Dort zieht sie in eine WG mit dem mürrischen Badboy Kaden, der gleich zu Anfang fragwürdige Regeln aufstellt.

Meine Meinung:

Ich kann kaum im Worte fassen, was dieses Buch auf dieser Reise alles mit meinem Herzen angestellt hat. Ich habe gelacht, geweint, gewütet, geschwärmt, geliebt. In meinen Augen ist es genau das was ein gutes Buch mit den Lesern tun sollte. Das Buch hat in meinem Inneren Wurzeln geschlagen und lässt mich nicht mehr los. Ich kann es euch nur wärmstens Empfehlen.

Leseerlebnis: Mein Gott, was war das nur für eine rasante Fahrt! Das Buch wurde immer und immer besser! Ein Leseerlebnis auf höchstem Niveau. Wenn ich einmal zu Lesen begonnen hatte, habe ich gleich stundenlang am Stück an diesem Buch geklebt und Zeit und Raum vergessen, so sehr hat mich die Geschichte in seinen Bann gezogen.

Es gab Plottwists, einige vorhersehbar, andere unvorhersehbar und sie haben mir allesamt gut gefallen, da sie die Geschichte in neue Richtungen gelenkt haben. Die Story war wirklich abwechslungsreich: Es gab Stellen in denen mir vor Lachen die Tränen kamen, Stellen, die so spannend waren, dass ich vergessen habe zu atmen und manche Szenen haben Aggressionen in mir ausgelöst (diejenigen die das Buch gelesen haben wissen was/wen ich meine). Zudem gab es die ein oder andere wunderbare intensive und einfach heiße Liebesszene, die mein Herz erwärmt hat.

Besonders gut hat mir außerdem die Realitätsnähe gefallen (ich lese fast nur Fantasy und bin es deshalb nicht wirklich gewohnt); also, dass zum Beispiel Serien wie Game of Thrones eingebaut wurden oder der Uni-Alltag.

Charaktere: Die Charaktere sind großartig.

Allie ist eine wirklich tolle Protagonistin und sie fehlt mir jetzt schon. Sie ist einfach unglaublich sympathisch und wirkt authentisch. Mir gefällt außerdem, dass der Leser durch diesen „Neuanfang“ praktisch von Anfang an beim Aufbau ihrer neuen Identität dabei ist.

Mehr über ihre düstere Vergangenheit zu erfahren hat wirklich Spaß gemacht und ich war immer voller Erwartung welches ihrer Geheimnisse dem Leser als nächstes Enthüllt wird.

Kaden ist einfach mal sowas von hot. Das Fangirl in mir hat an so vielen Stellen aufgekreischt und ist herumgehüpft. Ich stehe ja wirklich total auf Badboys in Büchern und Kaden ist durch und durch einer. Die Dinge die er gesagt oder getan hat waren oft so genial, dass ich mich vor Lachen weggeschmissen habe. Trotzdem hatte er diese für Badboys typische introvertierte Seite und manchmal, wenn er Allie die kalte Schulter gezeigt hat, konnte ich ihn erstmal nicht verstehen. Später wenn der Leser der Grund für sein Verhalten erfährt habe ich ihm vergeben und mich wieder an seiner sexiness erfreut 😉

Allie und Kaden sind ein Traumpaar. Ich habe es geliebt diese beiden Charaktere miteinander agieren zu sehen. Ihre Konversationen sind teilweise der Hammer und obwohl es von Anfang an klar war, dass sich zwischen den beiden etwas entwickeln wird, habe ich doch ständig mitgefiebert und die beiden im Geiste angefeuert. Kallie ist ab jetzt auf jeden Fall eines meiner OTPs.

Kommen wir nun zu Dawn, einem Charakter den ich unglaublich gerne mag und ich könnte schreien, wenn ich daran denke, dass Trust Again erst in ein paar Monaten erscheinen wird. Dawn ist wirklich eine unbeschreiblich tolle Freundin, sie ist so fürsorglich und halt einfach sympathisch. Vorallem wegen einigen unheimlich cuten Aktionen die mir das Herz erwärmt haben ❤

Sie und Spencer, den ich übrigens fast noch lieber mochte als Kaden ❤ , geben das absolute Dreamteam ab. Vor allem, weil Spencer Anmachversuche so unglaublich niedlich und man merkt wie sehr er sich bemüht (oh Gott, ich brauche wirklich Trust Again!!).

Auch die anderen Charaktere waren wirklich toll, gut durchdacht und hatten alle ihre eigene Persönlichkeit und Rolle die gut in diese Geschichte gepasst haben. Ich bin sicher auf manche von ihnen wird in den Folgebänden noch näher eingegangen werden.

Schreibstil: Der Schreibstil gefällt mir wirklich wahnsinnig gut! Er hat mich ein wenig an J. L. Armentrout erinnert. Er sprüht nur so von Witz und lässt sich locker leicht Lesen. Insgesamt sind diese knapp 500 Seiten sehr kurzatmig und es passiert alles Schlag auf Schlag, sodass es keinen Platz für Langeweile gibt. Es gab tatsächlich mehrere Textstellen, die ich mir als Zitat herausgeschrieben habe und ich bin wirklich neidisch, auf Monas Schreibart. Vor allem zum Ende hin haben mir ein paar Textstellen Gänsehaut pur verursacht.

Fazit: Natürlich lässt sich auch negativen sagen, dass Begin Again nicht die Innovation schlechthin ist. Wenn man den ein oder anderen Young-Adult Roman schon verschlungen hat kennt man die Basics und Stereotypen, die auch in diesem Buch vorhanden sind, aber das hat nichts an meiner Meinung geändert, dass dieses Buch einfach klasse ist. Die Kombination aus tollen Charakteren, einem super Schreibstil und einer packenden Geschichte haben mich ab dem ersten Kapitel süchtig werden lassen. Ich gebe dem Buch ganze 5 Sterne (und das will schon was heißen 😉 )!

5 Sterne

 

Advertisements

13 thoughts on “”

  1. Nach dieser Rezension muuuuusssssss ich mir diese Buch einfach kaufen (obwohl ich fast pleite bin). Der Aufbau deiner Rezi ist ja mal hammer mega geil. Mach weiter so! Es macht wirklich Spaß sie zu lesen.
    Und was Bad Boys angeht bin ich ganz deiner Meinung.
    Aaaachhh… ich muss das Buch einfach jeeeettttzzzzt sofort lesen (v.a. wegen Kaden)
    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

  2. Toll geschrieben 😀, man spürt beim Lesen deiner Rezension, wie gut dir das Buch gefallen hat. Genau so müssen Rezensionen für mich sein, um bei anderen die Neugierde auf ein Buch zu wecken. Bei mir hast du es auf Anhieb geschafft. LG

    Gefällt 1 Person

  3. Ich habe das Buch im Thalia gesehen und habe mich am Anfang nicht dran getraut,aber es hört sich echt toll an!💕Ich liiiiieeeeeeebe Bad Boys in Bücher und der Schreibstil von Jennifer L.Armentrout ist auch echt genial!Ich denke ich sollte es mit Mal schnell kaufen 😅😂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s