Leben und Tod- Eine kleine Geschichte


Es war einmal, ganz am Anfang, da sagte der Tod zum Leben: „Warum lässt du mich nicht teilhaben, an deiner wunderschönen Welt?“

Das Leben entgegnete kühn: „Du würdest sie kaputt machen. Mit dir wäre Schönheit nur eine Illusion.“

Das ist sie auch ohne mich.“ antwortete der Tod beleidigt. „Es kann nicht nur das Leben geben. Wir gehören zusammen.“

Das Leben lächelte kalt: „Aber ich hasse dich. Du bist mein Ende. Und die Menschen hassen dich auch.“

Da fing der Tod an zu weinen und aus den Tränen wurden Meere.
„Was sollen wir mit so viel Wasser, dass man nicht trinken kann.“ keifte das Leben ungeniert.

„Man es nicht trinken, aber ertrinken kann man darin. Das ist fast genauso gut!“

Das Leben schüttelte wütend den Kopf.

Mach das weg!“

Geht nicht,“

Das Leben entschied sich also, es selbst zu machen und holte sich die Sonne näher heran, damit diese die Meere verdunsten lassen konnte.

Doch statt die Meere auszulöschen, trocknete die Sonne große Teile des Landes aus. Es entstanden die Wüsten.

Das Leben war verzweifelt.

Warum nur? Jetzt bist du noch viel Gegenwärtiger auf meiner schönen Welt als vorher.“ klagte es.

„Das ist gut so.“ versicherte der Tod. Das Leben sah ihn hasserfüllt an.

Ver-schwin-de!“ befahl es

.„Ich kann aber nicht.“ dem Tod kamen fast wieder die Tränen, doch das Leben hielt ihn panisch, aus Angst vor noch mehr salzigen Meeren, davon ab.

Okay, Machen wir einen Kompromiss: Du bekommst du Alten und Schwachen.“

Nö.“ murmelte der Tod beleidigt. „Ich will mehr!“

„Übertreib mal nicht.“

„Gib mir einfach jeden Tag… sagen wir… 10…gesunde Opfergaben!“

Opfergaben?“ heulte das Leben auf.

Ich könnte dich töten. Dann wärest du auch der Tod. Dann gäbe es das Leben nicht mehr. Wäre doch witzig“ drohte der Tod mit einem überlegenem Grinsen.

Zur Antwort sperrte das Leben den Tod in einen hohen Turm.

Die Opfergaben bekam er zur Beschwichtigung. Nur rausgehen in die Welt durfte er nicht.

Doch natürlich floh der Tod.

Und das Leben starb. Ganz am Ende. Dann doch.

Quelle Beitragsbild

Advertisements

21 Gedanken zu “Leben und Tod- Eine kleine Geschichte

      • Hallöle
        Also du hast ja so ein paar Autoreninterviews gemacht und mich würde es interessieren, wie du die gemacht hast…
        Und als ich das gesehen habe, wollte ich dich fragen, ob du sowas auch mit mir machen könntest, wenn das so übers Schreiben gehen würde? XD
        Lg
        Nadine

        Gefällt 1 Person

        • Also ich habe bis jetzt ein Autoreninterview aktiv geführt und bei dem 2. die Fragen versendet und warte nun auf eine Rückmeldung. Das inteview habe ich über Facebook geführt und das hat sehr gut funktioniert :-D!
          Und klar gerne ❤ !
          Darauf hätte ich auf jeden Fall Lust.
          Sag bescheid, wenn du immernoch interessiert bist, dann könnten wir mal schauen, wie wir das angehen! 😀
          Alles Liebe,
          Felia ❤

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s