Gedanken

Verlust

Verliere etwas und in dir klafft ein Loch auf. Die Größe und Tiefe kann man nicht beschreiben.

Doch wagst du den Abstieg wirst du verschlungen.

Aber letztendlich ist das Bild der freien Entscheidung ist wie eine Fata Morgana in der Wüste.

Denn wenn du vor dem Loch stehst, wirst du hinuntersteigen. Es ist so als würdest du in einem Raum ohne Fenster, ohne Tür stehen und nur eine Treppe ist da, die in die Tiefe führt. Ich verspreche dir: Irgendwann wirst du hinabsteigen. Du hast keine andere Wahl, als die anziehende Dunkelheit.

Der Mensch wird von Dunkelheit angezogen. Wie eine Motte zum Licht.

Die Schlucht ist tief und steinig. Der Abstieg ist waghalsig. Du kommst nicht so leicht heraus, wenn du dich erstmal selbst in der Dunkelheit verloren hast.

Advertisements

7 thoughts on “Verlust”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s