Schreiben

Das erste peinliche Exposé, das ich mit 13 für meinen Roman geschrieben habe…

Closeup of Workspace with Modern Creative Laptop, Cup of CoffeeHeeeeeeeeeeey, bereit für Peinlichkeit hoch 100?

Dann seid ihr hier genau richtig 😉 ! Denn ich habe letztens den ersten Handlungsablaufsentwurf gefunden, den ich für meine Fantasy (damals noch Science-Fiction) Reihe gemacht habe XD …

Ich will euch die Wahrheit sagen: Ich war 13 als ich die erste Idee für mein Buch hatte. Und ich damals ein krasser Tribute von Panem Fan.
Ratet mal, was die 13 jährige Felia gemacht hat, als sie sich einen Plot zusammenkleistern wollte?
RICHTIG: Einen Panem-Abklatsch. Yaaaaay!

Aber wie gesagt, das ist 3 Jahre her. Zwar basiert mein Buch immer noch auf der Grundidee aber es hat sich eigentlich so unheimlich viel geändert, deshalb stelle ich es jetzt öffentlich an den Pranger damit wir alle gemeinsam darüber lachen können XD…

Ihr werdet auch an meinen vagen Formulierungen erkennen können, dass es wirklich die allererste Version war. Ich wusste weder irgendwelche Namen, noch sonstige Details… Wenn ich mir unsicher war, habe ich sogar Fragezeichen dahinter gesetzt… XD

Also Leute, viel Spaß mit meiner (grauenvollen) Romanzusammenfassung.

„In dem Buch geht es zunächst um ein Land in der Zukunft. In diesem Land gibt es 3 verschiedene Völker, die etwas mit Elementen zu tun haben.
Ein Volk ist Wasser, eins Erde und das dritte Luft.
In der Mitte des Landes ist ein großes abgemauertes Gebiet: Die Hauptstadt. Von der Hauptstadt aus wird alles geregelt und regiert. Hier leben nur die Reichsten und dort werden auch die Soldaten ausgebildet.

Es gibt aber auch ein „Rebellenvolk“, das gegen die Regierung ist und versucht das Landesoberhaupt zu stürzen. Sie ziehen in den Wäldern des Landes herum und machen immer wieder anschläge. Sie werden in ihren eigenen reihen zu kämpfern ausgebildet und lernen den Umgang mit Waffen.

Auch die Hauptperson lebt dort bei den Rebellen. Sie ist ca. 16 Jahre alt und weiblich. Sie lebt dort bei dem Rebellenvolk und hasst die Regierung, wie alle anderen über alles. Eines Tages wird sie bei einem Anschlag (?) gefasst und kommt in die Hauptstadt, wo sie als Sklavin verkauft (?) wird und bei einer Familie lebt und dort dient. (Die Familie weiß nicht, dass sie eine Rebellin ist.)Die Familie hat auch einen Sohn, der genauso alt ist wie sie. Sie verliebt sich in ihn und die beiden schleichen sich raus. Er nimmt sie mit in zu seinem Soldaten-Training und dort, grade im Training fordert er sie neckisch auf auch mal einen (?)Speer zu werfen(?). Sie trifft den Speer genau ins Schwarze, da sie ihr leben lang Training von den Rebellen hatte und deshalb eine wahre Meisterin in sowas ist. Das macht den Trainer misstrauisch und er nimmt sie mit in einen leeren Raum. Dort fragt er sie ob sie eine Rebellin ist und verhört sie (brutal?). Dann entdeckt er ein Zeichen auf ihrem Körper und er steckt sie wütend ins Gefängnis. In ihrer Zelle sind auch noch andere Verbrecher mit denen sie sich verbünden will. Als der Gefängniswärter das mitkriegt steckt er das Mädchen in eine Einzelzelle. Mitten in der Nacht wird sie dann von ihrem Geliebten befreit und die beiden flüchten. Er fragt wo ihr Rebellenstamm sei und die beiden suchen ihn. Sie sehen den Stamm im Wald. Bevor er sie dahinlässt küsst er sie zum ersten mal, dann haut er ab. Sie bleibt aber nur kurz bei ihrer Familie, denn eine Nacht(?) darauf kommen viele Soldaten zu ihnen, bewaffnet und ihr Geliebter ist unter ihnen. Die Soldaten töten manche der Rebellen, die anderen werden von den Soldaten mitgenommen und dort gefoltert und ausgefragt. Nur sie und ein paar andere der Rebellen schaffen es zu fliehen. Als sie außer reichweite im Wald sind bricht sie in Tränen aus.

Sie alle versuchen einen Plan zu schmieden. Sie gehen in die Abschnitte zu den verschiedenen Völkern und rufen sich auf gegen die Hauptstadt zu Rebellieren. Sie finden Anhänger und stürmen mit vielen Leuten die Hauptstadt und ein Kampf beginnt zu entfachen. Die Hauptperson und ca. 100 andere stürmen das Hauptgebäude (indem sich der König/Präsident befindet). Dort sind alle in Aufruhr. Sie trifft dort auf den Präsidenten der einen der anderen (am besten jemand zu dem sie ein freundschaftliches Verhältnis hat) brutal packt und ihm das Messer an die Kehle hält und meint ihn zu töten, wenn sie ihre Waffen nicht fallenlässt. Hauptperson legt die Waffen hin. Sie fordert die Freiheit aber er lacht nur.

Er bringt sie zu einer Zelle unten im Präsidium. Dort sind die übrig gebliebenen Mitglieder ihres Stammes. Er sagt er bringt sie um, wenn sie ihm nicht etwas von unschätzbarem Wert besorgt: Ein Medallion, dass sich erst öffnet wenn man ein Lied singt und dem Besitzer 3 Wünsche erfüllt. Um daran zu kommen, muss sie drei Aufgaben bewältigen.

Er führt sie und 2 seiner Soldaten/ 2 der anderen Rebellen durch einen Tunnel in ein paar unterirdische Gänge. Dort ist ein Simualtor. Die setzen sich auf einen Stuhl, bekommen ein Gerät auf und werden zu 3 verschiedenen Orten gebiemt bei denen sie sich beweisen müssen (Evlt. 1. Irrgarten mit verschiedenen Rätseln, 2.Ehrerbietung (sie müssen sich dem König verneigen und ihn Dienste leisten,) 3.Gladiatorenkampf). Als Preis für den Gladiatorenkampf bekommen sie das Medallion. Dann werden sie zurückgebiemt. Dort waren sie sozusagen mehrere Tage im Koma. Sie geben ihm das Medallion aber er hat sie reingelegt: Er hat die restlchen Rebellen getötet. Da rastet sie wirklich aus und tötet den König/Präsidenten. Dann stellt sie sich auf das Rednerpult draußen und verkündet es. Sie hat niemanden mehr den sie liebt. Ohne den Präsidenten müssen auch die Soldaten nicht mehr für ihn kämpfen. Sie schlägt vor ein neues Oberhaupt zu wählen. Die Rebellion ist vorbei. Die Völker lösen sich langsam auf und die Hauptstadt ist wie jedes andere Volk auch. Die Rebellen gibt es nicht mehr.

Im Epilog in ca. 20 Jahren geht sie am Fluss lang. Erzählt von ihrer Zukunft und ihrer Familie. Sie hat ein Buch geschrieben um ihr Trauma zu bändigen. Am Flüss sieht sie einen Vogel sitzen und bemerkt (nicht), dass es ein Phönix, also ihr Zeichen, ist.“

Jaaaaaaa… Das wird der neue Mega-Bestseller… Haha XD


Was sagt ihr dazu?
Habt ihr auch Handlungsentwürfe für Romane als Kinder gemacht?

Ich würde mich sehr über eure Kommentare freuen ❤ !

Alles Liebe,

Felia <333 !!


Quelle: Designed by Freepik

Advertisements

11 thoughts on “Das erste peinliche Exposé, das ich mit 13 für meinen Roman geschrieben habe…”

  1. Hay^^
    Erstmal gefällt mir dein Blog sehr 🙂
    Ich habe auch mal mit 12 ein „Buch“ geschrieben in so einem Notizbuch namens „das Geheimnis der dunklen Höhle“. Leider habe ich es vor Jahren während eines Umzugs weg geworfen und ärgere mich schwarz deshalb:/ Ich glaube man hätte daraus ein schönes Kinderbuch schreiben können ^^
    Deine Zusammenfassung ist für 13Jahre ziemlich gut. Ich kenne Personen die haben mit 13 so manche Wörter aus dem Text nicht mal buchstabieren können o.o
    Ich fand es unterhaltsam 🙂
    LG Kira

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Kira,
      Vielen vielen Dank, das ist sehr lieb von dir 😀 !!
      Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte… Ich bin grade im Urlaub und komme sehr wenig ins Internet…
      Och nein, das klingt aber süß ❤ !! Voll schön, dass du früher überhaupt sowas gemacht hast 🙂 … Das du es nicht mehr hast ist aber echt ärgerlich 😦 …
      Hehe, danke xD…
      Sehr lieb von dir ❤
      Alles Liebe,
      Felia ❤

      Gefällt 1 Person

  2. Also wenn du nicht gesagt hättest das es ein Panem Abklatsch ist. Ich hätte es nicht bemerkt^^ Vor allem jetzt nachdem es schon einige Jahre her ist. Ich schließe mich auch den anderen an. Es ist gar nicht so schlecht! Ich würde mich freuen mehr davon zu lesen 😀
    Mein 1. Entwurf war nicht viel besser^^Ich hatte zwar einen Plan, bin dann aber davon abgekommen (irgendwie) und plötzlich war mein Hauptcharakter tot und ich wusste nicht was ich tun sollte.^^ Das ging dann noch ein oder zweimal ähnlich weiter bis ich es endlich bis zum Ende geschafft habe 🙂

    Gefällt mir

  3. Ist doch nicht schlecht. Ich denke sogar, dass jeder erste Gedankenentwurf zu einer Geschichte ungefähr so aussieht. 🙂 Meine habe ich in übler Krakelschrift niedergekritzelt. Manchmal frage ich mich auch, was ich mir da gedacht habe. 😀 Aber es ist eben der erste Entwurf.

    Gefällt 1 Person

  4. Ich finde den Plot auch ganz interessant – Jetzt wäre es den Feinschliff zu tätigen. Wer weiss, was daraus wird. Wenn nicht – dann eine Blog Geschichte oder auch bei Wattpad

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s