Allgemein

Bücher, die ich mir wünschen würde

OB81KM0hhh.jpg

Guten Abend ihr lieben Verlagsvorschaustalker,

Als ich mich letztens durch die Verlagsvorschauen für den Herbst 2017 gewühlt habe, habe ich  mir Gedanken darüber gemacht, welche Bucherscheinungen ich mir so für die Zukunft wünschen würde.
Insgesamt haben mich die Vorschauen relativ enttäuscht und ich hoffe immer noch von ganzem Herzen, dass in den nächsten Vorschauen, einige meiner Wünsche vielleicht erfüllt werden. Manche meiner Buchwünsche sind realistisch, andere eher weniger… Deshalb habe ich unter Hoffnungspotential mithilfe von Herzchen ausgedrückt, wie als wahrscheinlich ich es empfinde, dass ein Buch dieser Art erscheinen wird (5 Herzen=sehr wahrscheinlich, 1 Herz=fast unmöglich)


Ein neues Buch von Lilly Lindner.

Hoffnungs-Potenzial: ❤ ❤
Über ein Jahr ist es nun her, seit ein neues Buch von Lilly Lindner veröffentlicht wurde.
Sechs Bücher hat sie bis jetzt veröffentlicht, von denen ich jedes bereits mehrmals gelesen habe. Sie ist, um es auf den Punkt zu bringen, meine absolute Lieblingsautorin. An sie kommt einfach kein Autor auch nur ansatzweise heran.
Ich würde mich riesig über neuen Lesestoff von ihr freuen, aber in nächster Zeit scheint erstmal nichts geplant zu sein. Jedenfalls ist die Droemer-Verlagsvorschau für Lilly-Lindner-Los… Und das ist halt schon traurig.
Deshalb gibt es nichts, was ich mir mehr herbeisehnte, als eben dies: Ein neues Buch von ihr. Ganz egal worum es in dem Buch geht, Hauptsache es sind ihre Worte, gedruckt auf ein paar 100 Buchseiten…
Etwas schöneres als das könnte ich mir gar nicht vorstellen…
Also liebe Verlage: Falls ihr das hier lesen solltet: Ich flehe euch an, ein weiteres Buch von Lilly Lindner zu veröffentlichen. Und zwar bitte schnell!
Es gäbe keine größere Freude, die man mir machen könnte 😉 !

Laut verschiedenster Interviews, hat Lilly übrigens schon mehrere fertige Manuskripte geschrieben, die in der Schublade ihres Agenten nur darauf warten veröffentlicht zu werden…

„Lillys Hirn scheint auf Hochtouren zu laufen, nicht nur jetzt, wenn sie in rasendem Tempo erzählt. Was sie sieht und hört, verarbeitet sie schreibend. Als sie von dem Attentat in Oslo las, hackte sie eine ganze Nacht lang die Geschichte eines Amokläufers in ihren Laptop. Ein paar Manuskripte liegen schon wieder bei ihrem Agenten. Einer der Texte hat ihn erschreckt – bis Lilly ihm versicherte, dass er diesmal nicht autobiografisch ist. Es geht darin um ein junges Mädchen in einem knallroten Kleid, das ganz aus Versehen ein paar Männer umbringt(Quelle)“

Ich habe zurzeit gar keine Lust, zu schreiben. Vor ein paar Tagen habe ich zwar mit einem Buch angefangen, aber mittendrin gemerkt, dass ich es gar nicht zu Ende schreiben möchte. Das habe ich dann eingebaut und das Buch endet in der Mitte mit einer Hauptfigur, die nicht zu Ende schreiben will. Vielleicht wird das ja mal in irgendeiner Form veröffentlicht.
Bei meinem Agenten liegen sowieso noch 15 Manuskripte, die ich in einem Jahr geschrieben habe. (Lilly im Interview: Quelle)


Hunger-Games Spin-Off

Hoffnungs-Potenzial: ❤ ❤
Klar, es gibt Fanfictions dieser Art bereits wie Sand am Meer: Die 45. Hungerspiele, Die 3. Hungerspiele, Die 59. Hungerspiele… Aber wie genial wäre es denn, wenn Suzanne Collins höchstpersönlich ein Spin-Off schreiben würde?
Ich meine, das Grundgerüst wäre ja schon vorhanden… Sowas wie die Beschreibung der ersten Hungerspiele, wäre der Wahnsinn. Oder auch eine höchst tragische Geschichte eines der Nebencharaktere aus „Die Tribute von Panem“, wie zum Beispiel die von Haymitch. Interessant wäre auch ein Roman aus der Sicht eines Bewohners des Kapitols.
Ich meine, es gibt sooo viele Möglichkeiten ein tolles Spin-Off zu schreiben. Das Potenzial der Welt ist meiner Meinung noch lange nicht ausgeschöpft… Allerdings ist es, meines Erachtens nach, sehr still um die Autorin geworden, nachdem der letzte Band von „Tribute von Panem“ veröffentlicht wurde. Und mein Hoffnungs-Potential ist doch eher gering. Aber, ich meine, wer weiß schon woran Suzanne Collins momentan arbeitet 😉 …


Ein Buch über einen Buch-Blogger

Hoffnungspotential: ❤ ❤ ❤ ❤
Belehrt mich bitte eines besseren, wenn es so ein Buch bereits gibt, aber ich habe noch von keinem gehört. Ich meine, wir alle wünschen uns doch ein Buch über einen Charakter lesen zu können, der ist wie man selbst. Mit dem man viel gemeinsam hat und dem man sich einfach toll Identifizieren kann. Ich weiß, dass es Bücher wie Obsidian gibt, in dem die Protagonistin über Bücher bloggt, allerdings wird das vielleicht 5-6 mal am Rande erwähnt und ist nicht das Zentrum der Handlung, was ich ein bisschen schade finde. Denn ich wünsche mir eigentlich ein Buch in dem es hauptsächlich um den Alltag des Bloggers geht. Vielleicht seinen ersten Besuch auf einer Buchmesse oder sowas wie den Weg zum Erfolg, den der Leser von Anfang bis Ende miterlebt. Mit allen Stolpersteinen und Hochs und Tiefs. Ob es so ein Buch je geben wird? Ich hoffe es.
Also liebe Autoren: Schreibt bitte so ein Buch 😉 😛 ! Ich würde es liebend gerne lesen 😉 !!


Folgendes von J. K. Rowling:

  • Eine Autobiographie. AUTObiographie. Von ihr selbst geschrieben. Generell interessieren mich Biographien von Autoren wirklich sehr, und bei J.K. Rowling, die so eine tolle Erfolgsgeschichte vorzuweisen hat, wäre es wirklich spannend, mal tiefere Einblicke von ihr persönlich zu erlangen.
  • Ein Buch mit allen unveröffentlichten Hintergrund-Infos und „Behind-The-Scenes“ Material. Einfach alle Skizzen, die Rowling angefertigt hat, alle Kapitelentwürfe, alle Charakterinfos zusammengebunden, zu einem Buch, das so wertvoll ist, dass alle Harry-Potter-Fans es nur mit höchstem Respekt behandeln würden. Oh mein Gott, das wäre ja sooo genial *-* !!
  • Harry-Potter-Spin-Offs: Und damit meine ich NICHT dieses grässliche „The cursed child“ Buch, das sie ja so schön mit ihrem Namen drunter veröffentlicht hat, obwohl es nicht mal von ihr, sondern von jemand anderem geschrieben worden ist. Ich meine damit zum Beispiel Spin-Offs über die „Marauder“ also über James Potter, Sirius Black, Peter Pettigrew und Remus Lupin und deren Zeit in Hogwarts. Ansonsten fände ich es auch höchst interessant mehr über die Gründung von Hogwarts zu erfahren. Ach Gott… Diese Welt ist so voller Möglichkeiten Geschichten darauf zu erzählen… Warum macht Rowling das denn nicht 😦 ?!

Im Shadow-Hunter-Universum: Eine Reihe rund um Maia

Hoffnungspotential: ❤ ❤
Mein Lieblingscharakter in der ganzen Reihe war die Werwölfin Maia. Ich war soo ein riesen Fan von ihr gewesen, das glaubt ihr gar nicht! Ich muss euch ein trauriges Geheimnis verraten: In den letzten Büchern war ich SO ein großer Maia-Fan, dass ich eiskalt ALLE ANDEREN Stellen im Buch quasi übersprungen habe… Ich wollte nur noch Maias Handlungsstrang lesen. Kennt ihr das, wenn ihr lest, aber eigentlich gar nicht so richtig merkt, was ihr da grade lest? So hab ich das damals gemacht… Und ich bin echt nicht stolz drauf… Deshalb werde ich diese Reihe 100 pro irgendwann re-readen 😀 !

Jedenfalls wünsche ich mir aus diesem Grunde, dass es eine Spinn-Off Reihe geben wird, in der es sich nur um sie dreht. Cassandra Clare hat in dem Universum ja schon mehrere Nebencharakteren eigene Bücher gegeben. Das wünsche ich mir hier mit Maia… Auch wenn es höchst unwahrscheinlich ist, schließlich bietet sie allerhöchstwahrscheinlich nicht genug Erzähl-Potential :-/


Das perfekte Buch *-*

Hoffnungspotential: ❤

Kennt ihr diese utopische Vorstellung, dass großartiges entstehen würde, wenn sich die größten Wissenschaftler unserer Zeit zusammentun würden?

Wäre das gleiche nicht auch richtig geil, wenn es mit den tollsten Autoren gemacht werden würde? 😀
Also, wenn sich tollsten Autoren unserer Zeit zusammenschließen würden um das perfekte Buch zu schreiben?
Ich fände das einfach nur absolut fantastisch *-* Obwohl das im Grunde unmöglich ist… allein bei der Vorstellung wird mir ganz warm ums Herz.
Und welche Autoren man selbst am allerbesten findet, ist ja bei jedem anders.

Das perfekte Buch würden in meinen Augen folgende Autoren zusammen schreiben können:
-Lilly Lindner: Wer hätte das gedacht? 😉 Lilly Lindner ist in meinen Augen die großartigste und talentierteste Autorin, die die Welt je gesehen hat. Jeder einzelne Satz aus Lillys Feder ist großartig. Sie ist sprachbegabt, wortgewandt und einfach absolut klasse *-* ! Mit ihr als Autorin des „Besten Buches aller Zeiten“… Mit ihren Worten… Da MUSS es einfach ein Meisterwerk werden.
-George R.R. Martin: George R.R. Martin ist einfach genial. In meinen Augen unschlagbar im Worldbuilding. Er schreibt ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen und erschafft unglaublich epische Universen. Und Schreiben kann der gute Kerl natürlich auch wie ein Weltmeister 😉 . Und ich meine, hey, wenn aus dem Buch dann eine Serie gemacht wird, kann diese „Game of Thrones“ auch leicht von der Spitzenposition der erfolgreichsten Serien stoßen 😉
-J.K. Rowling: Ich weiß ich wiederhole mich in diesem Beitrag, was die Autoren angeht, aber Rowling, darf bei der Entstehung des perfekten Buches einfach nicht fehlen 😀 !
Ich liebe die Details in ihrem „Harry Potter“ Universum. Dass jeder Charakter eine komplexe Vorgeschichte hat, dass die Namen alle so genial sind, weil sie eine tiefe und wichtige Bedeutung für den einzelnen Charakter haben. Rowling ist einfach die beste Weltenbauerin, die man sich wünschen kann, zumindest was die Details angeht 😉
-John Green: Seine Geschichten sind herzzerreißend und er schreibt mit diesem Humor und gleichzeitig dieser tiefe, die ein Roman einfach haben muss. John Green ist ein großartiger Autor, der das Buch zu etwas Abgrundtiefen machen würde *-* !

Ich glaube diese vier gemeinsam würden den besten Roman aller Zeiten schreiben.
Und: Ich möchte, dass das deutsche Hörbuch dann von Rufus Beck gesprochen wird 😀 !


Und jetzt seid ihr an der Reihe:

Welche Bücher würdet ihr euch wünschen? 😀
Und was meint ihr, welche Autoren würden „Das perfekte Buch“ gemeinsam schreiben?

Ich würde mich wahnsinnig über eure Kommentare freuen ❤

Alles alles Liebe,

Felia ❤


Quelle Bild-Designed by freepic

Advertisements

37 thoughts on “Bücher, die ich mir wünschen würde”

  1. Ich warte gespannt darauf, dass J.K.Rowling möglicherweise mehr über die amerikanische Zuaberergemeinschaft veröffentlicht und es vorwärts mit Newts Geschichte geht.
    Von Lilly Lindner habe ich bisher noch nichts gelesen… deshalb sollte ich mal dafür sorgen 😀
    Ansonsten hast du die Meisterliga der Autoren fast genauso ausgewählt, wie ich es täte 🙂
    Vielleicht fände Christopher Paolini noch seinen Platz, weil er es meisterhaft versteht, seine Charaktere auf verschiedenen Ebenen weiterzuentwickeln.

    Gefällt 1 Person

    1. Hey,
      danke für deinen Kommentar 😀 !!
      Ich habe mich sehr darüber gefreut! ❤
      Ja, stimmt, es gibt UNGLAUBLICH viel Potenzial, dass noch aus der Zaubererwelt geschöpft werden kann und ich würde mich so sehr wünschen, dass Rowling das auch tut!!
      LIES WAS VON LILLY LINDNER!!! Ansonsten verpasst du was, in deinem Leben, glaub mir!! 😉
      Oh von Paolini hab ich noch nie was gelesen… (aber Eragon liegt auf meinem SuB, das ist ja schonmal was XD)
      Alles Liebe,
      Felia ❤

      Gefällt mir

  2. Hi Felia, darf man auch schreiben dass man momentan keine Zeit zum Lesen hat und es deshalb relativ egal ist, was kommt??? Ausserdem bin ich mitten in meinem 4. Buch. Habe bisher etwa 130 Buchseiten geschrieben, es werden aber wohl über 450 werden. Es gibt also noch viel zu tun. Aber trotzdem Felia, ich finde es toll, wie Du an Deinem Blog arbeitest, winfried

    Gefällt 1 Person

  3. Ein Buch über eine*n Buchblogger 😀
    Habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, aber spitze wäre es schon… ❤
    Ansonsten wäre ja das Schloss der träumenden Bücher von Walter Moers ganz oben bei mir auf der Liste. Aktuell gibt der Verlag an, dass das Buch 2020 erscheinen soll oder so… Von daher mache ich mir da nicht viele Hoffnungen…
    VG Jennifer

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s