Ein Brief an Katherine aus „Der schwarze Thron“

EXTRAAUUFGABE NOVEMBER.jpg

Ich schreibe diesen Beitrag grade in einer kleinen Nacht und Nebel-Aktion.

Die letzten Tage, war es sehr still um mich herum. Das lag daran, dass ich super viel mit der Schule und dem Schultheaterstück zu tun hatte. In der letzten Woche, konnte ich mich glücklich schätzen, meine 6 Stunden Schlaf abzubekommen. Der Rest war überfüllt mit Hausaufgaben, Klassenarbeiten, Tests, Texte lernen, Theater-Proben und Aufführungen. Und weil es ja noch nicht genug war, bin ich zu allem Überfluss auch noch krank geworden…

Wie dem auch sei, jetzt habe ich ein paar ruhige Minuten und während ich das schreibe sind noch genau 6 Minuten übrig bis Mitternacht.Ich muss mich also sputen.

Dieser Beitrag ist Teil der „Lies dich nach Hogwarts“-Challenge. Da in ein paar Minuten der 1. Dezember und damit die Weihnachtszeit an- und die Frist für diesen Beitrag abläuft, kommt das gute Stück eben um Mitternacht herum online.


In der Aufgabe für den November geht es darum, einen Brief an einen Buchcharakter zu schreiben, der in einem der zuletzt gelesenen Büchern vorgekommen ist.

Ich habe für die Aufgabe einen Brief an Königin Katherine aus „Der Schwarze Thron“ geschrieben.

Den Beitrag zu lesen, würde ich euch allerdings nicht raten, wenn ihr „Der Schwarze Thron 2“ noch nicht gelesen habt.

Für diesen Fall könnt ihr meine Rezensionen zu den Beiden Bänden hier lesen:

Band 1 Rezension

Band 2 Rezension

ALSO AN DIESER STELLE: Spoilerwarnung! Lesen auf eigene Gefahr!


Verehrte Majestät Königin Katherine,

Zunächst: Gratulation! Du (verzeih mir diese unförmliche Ansprache) wurdest vor kurzem gekrönt und sitzt nun auf dem Schwarzen Thron.

Ich würde ja sagen, dass ich mich für dich freue… aber bedaure: Das tue ich nicht.

Bevor du den Brief jetzt in Fetzten zerreißt, lass es mich genauer erklären: Ich hatte nie etwas gegen dich. Wirklich. Du warst sogar eine Zeit lang meine Favoritin für den Thron.

Doch seit du aus der Breccia-Spalte zurückgekehrt bist, ist es anders.

Du hast dich verändert und jetzt machst du wirklich idiotische Dinge.

Auch wenn ich deinen Ehrgeiz, auf den Thron zu kommen sehr schätze: Deiner Grausamkeit sind offensichtlich keine Grenzen gesetzt. Das verstört mich und versetzt mich sehr in Sorge.

Klar, es muss immer irgendeinen Bösen geben, aber irgendwie erhoffe ich mir dennoch, dass es jemand (fasse das jetzt bitte nicht falsch auf) eindrucksvolleres werden wird, als du. Auch wenn du blutrünstig, mordsüchtig und blind vor Wut bist: In dir drin steckt noch Gutes.

Geh doch einmal in dich: Erinnerst du dich denn nicht an Herzliebchen, an deine Liebe zu Pietyr? Finde das Gute in dir wieder.

Ich weiß nicht, was in der Breccia-Spalte mit der passiert ist. Warum du nun hier bist und wie deine Pläne aussehen. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass ich es mit der Zeit noch herausfinden werde.

Ich wäre aber natürlich auch nicht von der Idee abgeneigt, dass du mir all diese Informationen in einer brieflichen Antwort überbringst. 😉 (Kleiner Scherz am Rande).

Ich mag dich zwar nicht mehr, weil du wirklich miese Dinge getan hast, trotzdem freue ich mich, dich in Zukunft aus der Ferne bei deinem Handeln beobachten zu können.

Noch einmal: Gratulation zur Krone.

Deine Untertanin,
-Felia

PS. Wenn du deine Schwestern suchst: Ich würde mal auf dem Festland vorbeigucken, aber Pssssst!


Macht ihr bei der Challenge mit?

Habt ihr der Schwarze Thron 2 schon gelesen und wenn ja, was würdet ihr Katherine in eurem Brief mitteilen?

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Ein Brief an Katherine aus „Der schwarze Thron“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s