Meine (mehr oder weniger buchigen) Jahresvorsätze für 2018

Jahresvorsätze

Jahresvorsätze- Ich mache wirklich immer welche, auch wenn ich sie spätestens 3 Tage später wieder vergessen habe und am Ende des Jahres traurig bin, dass ich mich wieder an keinen einzigen Vorsatz gehalten habe. #sadlife

Für das Jahr 2018 (das by the way das BESTE JAHR MEINES LEBENS werden soll (ist zumindest mein Jahresvorsatz)) habe ich mir also natürlich wieder tolle Vorsätze gemacht, die ich mit 110% Energie und Motivation im nächsten Jahr angehen werde!

Und welche das sein werden, das erzähle ich euch nun:

1.) 2018 wird das beste Jahr meines Lebens

(Ich sag nur #Autosuggestion.)

Mein Mantra beim Aufwachen: „Jeder Tag könnte der beste Tag deines Lebens werden.“
Mein Mantra, wenn ich ein neues Buch in die Hand nehme: „Jedes Buch könnte dein neues Lieblingsbuch werden.“
Mein Mantra, wenn ich einen mir noch unbekannten Film anfange: „Jeder Film könnte dein neuer Lieblingsfilm werden.“ 

(Autosuggestion an die Macht)

Warum, davon ausgehen, dass 2018 „nur beschissener als 2017 werden kann“?!
Geht IMMER davon aus, dass euch die beste Zeit eures Lebens bevorsteht!!

(Autosuggestion ist toll)

2.) Disney-Filme schauen

Was bei vielen fester Bestandteil der Kindheit war, ist bei mir so ein bisschen auf der Strecke geblieben.
Klar, ich kenne haufenweise Disneyfilme. Aber haufenweise eben auch nicht. Das möchte ich 2018 ändern!

Mithilfe von Netflix (der Streaming Dienst wird schließlich nicht mehr lange Disney-Filme anbieten) und der Bücherhalle habe ich vor, viele bekannte Disney-Filme endlich mal nachzuholen!

Unter anderem:
-Vaiana
-Rapunzel-neu verföhnt (ich habe ihn zwar schonmal vor ein paar Jahren gesehen, aber ich erinnere mich kaum noch daran)
-Findet Nemo
-Alladdin
-Pocahontas
-König der Löwen (das letzte Mal als ich den Film geguckt habe, war ich bestimmt nicht älter als 6)
-Arielle
-Das Dschungelbuch
-Mulan
-Merida
-Die Bärenbrüder
-Küss den Frosch
-Bambie
-Wall:I
-Oben
-Lilo und Stitch
-Tarzan
-Herkules
-Robin Hood
-Die Schöne und das Biest
-Und im Notfall fallen mir bestimmt noch etliche andere ein! 

Jaaaa… Ich hab jetzt mal lieber nicht ausgerechnet, wie viel Lebenszeit dabei drauf gehen wirdall diese Filme anzuschauen.

Aber man kann es auch so ausdrücken: Wenn ich diese übel lange Liste wirklich durchschaue, wird mein Leben 2018 wahrscheinlich ungefähr so aussehen:

Design ohne Titel
Mein Leben 2018

3.) Goodreads-Challenge schaffen

Ich drücke es mal folgendermaßen aus: Ich will es ENDLICH auf die Reihe bekommen mein verdammtes Leseziel einzuhalten. Denn:

-Leseziel 2016 (35 Bücher) -> Aufgrund einer Leseflaute im Dezember gescheitert.
-Leseziel 2017 (40 Bücher) -> Mit einem traurigen Ergebnis von nur 32 Bücher KLÄGLICH gescheitert. Grund dafür könnte meine Riesen-Leseflaute von April bis Juni gewesen sein.

Für 2018 habe ich mir wieder ein Ziel von 40 Büchern gesetzt.
Mensch, 3-4 Bücher im Monat sollten doch schaffbar sein!

Vor allem, weil ich momentan absolut motiviert bin alles zu lesen, was mir unter die Finger kommt, Mich scheinen derzeit um die 20 Bücher aus meinem SuB anzuflehen, sie zu lesen.

4.) Fuß im Superhelden-Universum fassen

Ihr merkt schon: Wenn es so weitergeht wird mein Leben letztlich so aussehen:

Mein Leben 20181
Wie ich scheinbar 2018 verbringen will

Also wirklich SUPER Vorsätze. Keine Frage.

Aber ich meine es ernst: Ich will ein Superhelden-Fan werden! (0der es zumindest versuchen, denn „Jeder Superheld könnte dein neuer Lieblings-“ (Okay ich lass es lieber))

Hey, ich will zumindest so weit kommen, dass ich Marvel- von DC-Superhelden unterscheiden kann und mehr als Spider- Super- und Batman in der Lage bin aufzuzählen, wenn jemand fragt.

Klar, dafür muss ich auch ein paar Filme mit und über Superhelden anschauen. Aber auch die Comics möchte ich lesen!  Und vielleicht das ein oder andere Superhelden-Buch. Mal schauen, was sich so ergibt.

5.) Meinen Kalender für 2018 führen

Da ich zu unmotiviert bin, kiiiimein Bullet Journal als Kalender zu benutzen (oder gar ihn schön zu gestalten), habe ich mir für 2018 wieder einen normalen Kalender angeschafft.

Ist zwar langweilig, mit diesen Vorgefertigten Feldern, aber zumindest habe ich irgendwelche Felder, in die ich meine Pläne notieren kann.

Ich würde mir auf jeden Fall wünschen, dass ich diesen Kalender sorgfältig und regelmäßig (zumindest so gut, wie es mit meiner Sauklaue möglich ist) führe. Bei Kalendern ist es nämlich manchmal so, wie bei den Jahresvorsätzen: 3 Tage höchste Motivation und dann: Flaute.

6.) Folgende „kleinere“ Lesevorsätze einhalten:

  • Mehr Bücher vom SuB lesen (da sind echt noch Tolle, die unbedingt gelesen werden wollen)
  • Auch mal auf englisch lesen (ich habe da an sowas wie „Hunger Games“ oder „Night Circus“ gedacht)
  • Harry Potter re-readen (zumindest ein paar Bände)
  • „Es“ von Stephen King lesen (Ja, ich werde mich an diesen Klotz von Buch wagen)

7.) Folgende Ziele rund ums Bloggen erreichen:

  • Die Frankfurter und die Leipziger Buchmesse besuchen! (UNBEDINGT)
  • Regelmäßig Bloggen (so 2-3 Mal die Woche)
  • Aktiver auf Instagram sein! (hat ja irgendwie in letzter Zeit nicht so ganz geklappt)
  • Blogger treffen (un-be-dingt!)
  • Aufs Literaturcamp Heidelberg gehen (evtl.)
  • Selbst aktiver auf anderen Blogs kommentieren… Durch den ganzen Stress ist das im Dezember ein wenig auf der Strecke geblieben.

8.) Generelle Ziele fürs Alltagsleben:

  • Täglich die Tagesschau gucken
  • Auch mal alte Freunde wieder treffen
  • Neues Hobby (Badminton) anfangen
  • Mehr Schreiben und Malen
  • Organisierter und ordentlicher werden (HA.HA.HA.)


Was sind eure buchigen (oder auch nicht-buchigen) Ziele für das nächste Jahr?
Macht ihr euch Jahresvorsätze (und vor allem: Wenn ja, haltet ihr diese auch konsequent ein?)


Morgen kommt mein Jahresrückblick für 2017 online, aber ich wünsche euch trotzdem schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr! ❤

Alles Liebe,
Felia

 

 

 

 

 

Advertisements

15 Kommentare zu „Meine (mehr oder weniger buchigen) Jahresvorsätze für 2018

  1. Hallo Felia,

    Tolle Vorsätze! Manche erkenne ich direkt wieder. Ich hatte mich 2016/17 daran gemacht, mein Comicheldenwissen aufzupolieren (naja, im Grunde war es davor nicht existent). Inzwischen kann ich jeden neuen MCU-Film kaum erwarten, habe die Star Trek Filme sogar mehrmals gesehen und die X-Men sind auf DVD bei mir eingezogen. Das hätte ich davor nie gedacht. Bin gespannt, wie es dir ergehen wird. Wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Anschauen! Auch bei den Disneyfilmen. Das sind eben alles kleine Meisterwerke fürs Herz.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt 1 Person

    1. Hey liebe Sabrina,

      Ohhh, wie toll, dass du in das Superhelden-Universum so toll reinfinden konntest!
      Ich will das auch unbedingt schaffen, aber bis jetzt konnte ich noch nicht einmal die Motivation aufbringen mir auch nur einen einzigen Film anzusehen. geschweige denn, einen Comic zu lesen.
      Hättest du vielleicht ein paar Tipps, wie man dieses „Projekt“ angehen könnte? ❤ Ich würde mich riesig freuen 😀

      Alles Liebe,
      Felia ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Felia,

        mir ging es jahrelang so, dass ich nur dieses Monstrum „Comicverfilmungen“ vor mir sah und absolut keine Ahnung hatte, wo angangen und damit auch die Motivation aufbringen konnte. Ich habe gemerkt, dass es wirklich hilft, sich auf eine bestimmte Sache zu konzentrieren:
        Vielleicht möchtest du eine bestimmte Schauspieler/einen Schauspieler in einem der Filme sehen? Oder du möchtest mitreden können, wenn der nächste Film einer Reihe ins Kino kommt (ich sag nur Infinity War)? Oder du willst endlich wissen, warum Fans eine bestimmte Geste machen? Der gesamte Komplex Superhelden ist fast schon zu groß, um ihn anzugehen. Brich ihn also auf in das, was dich wirklich interessiert.

        Selbst das Marvel Cinematic Universe kann schon einschüchtern. Aber keiner sagt, dass du wirklich mit Iron Man anfangen musst. Meiner Erfahrung nach versteht man die jeweils ersten Teile der Einzelreihen auch ohne den Zusammenhang bestens (außer Spider-Man vielleicht). Such dir also etwas raus, das am meisten deinem Geschmack entspricht und durch die ganzen Verweise der Filme aufeinander willst du irgendwann ganz automatisch auch die anderen sehen.

        Hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter…

        Liebe Grüße
        Sabrina

        Gefällt mir

  2. Disney-Filme – gerade auch die, die du dir da ausgesucht hast, sind toll.
    Insgesamt musste ich beim Lesen deines Textes an „One Day“ von Julia Engelmann denken 😉
    Zum „auch mal englische Sachen lesen“: Hast du als Harry-Potter-Fan die Bücher auch auf englisch gelesen?

    Viel Glück für deine Vorhaben^^

    Gefällt mir

      1. Epochtimes.de Das ist eine ziemlich gute Alternative, recht unabhängig und keinem Land zugehörig.
        Es gibt noch RT Deutsch und Sputnik Deutschland – allerdings sind die bisschen russisch angehaucht – da kann man mal aus einer anderen Perspektive reinlesen – also nicht immer das was aus Amerika kommt.

        🙂

        Gefällt mir

  3. Felia, das sind coole Vorsätze für‘s neue Jahr! Besonders deine Filmvorsätze finde ich genial😂👌🏼 Aber auch, dass du deinen Kalender ordentlich führen willst oder ein neues Hobby anfangen möchtest, finde ich super! Und so ganz schwer einzuhalten sind die ja nicht, also frohes Schaffen!😊
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  4. Meine liebe Felia 💖
    Einen tollen Beitrag hast du da geschrieben! Ich bin so verdammt dankbar, dass wir uns dieses Jahr kennen gelernt haben 💕 aber echt!
    Einen guten Rutsch dir 😘

    Gefällt mir

  5. Deine Vorsätze sind super!
    Vor allem der erste ist total klasse und wirklich wichtig. Ich bin auch dabei, mir einen positiven Blick auf alles anzutrainieren und ich merke total, dass mir viele Dinge schon viel weniger ausmachen. Dabei sage ich mir auch Sachen wie „morgen wird ein guter Tag“ und hoffe dass ich es glaube und schreibe mir abends jede Kleinigkeit auf, die am jeweiligen Tag gut war und ich liebe es.
    Was Disney Filme angeht müsste ich die wichtigsten alle gesehen haben, aber alle als kleines Kind und bis auf die grobe Handlung weiß ich praktisch nichts mehr, also müsste ich sie eigentlich auch mal wieder schauen. Und bei Superhelden hänge ich auch sehr hinterher. Vielleicht sollte ich deine Vorsätze einfach so übernehmen? 😀
    Für die Goodreads Challenge drücke ich dir alle Daumen! Und die momentane Motivation solltest du dabei unbedingt ausnutzen, wenn es zeitlich passt 🙂
    Von deinen anderen Zielen kommen mir auch einige bekannt vor, ich hoffe bei dir klappt es besser als bei mir 😀

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  6. Da hast du dir doch ein paar tolle Vorsätze ausgesucht 🙂

    Was ich dir auf jeden Fall ans Herz legen möchte: Stress dich damit nicht!
    Wenn du dein Jahresziel an gelesenen Büchern nicht schaffst? Who cares! Wichtig ist doch erstmal, dass es überhaupt eine Leidenschaft von dir ist und das ist doch schon toll!

    Einen analogen Kalender zu führen habe ich inzwischen aufgegeben 😅 Ich setze es ja eh nie um und nach spätestens 2 Monaten wird er nicht mehr genutzt.
    Da ist mir mein Kalender im Handy durchaus praktischer 🙂

    Auf jeden Fall viel Glück beim umsetzen und ein tolles Jahr 2018 wünsche ich dir 💕
    Liebste Grüße
    Jenny

    Gefällt mir

  7. Liebe Felia,
    deine Vorsätze sind wirklich schön 🙂 Ich mag den Kalender total. Hatte ihn 2016 auch. Aber dann leider nicht richtig genutzt, weshalb ich ihn mir danach nicht mehr gekauft habe. Ich bin gespannt, wie dir die ganzen Disneyfilme gefallen. Mein Favorit ist hier ja Pocahontas 🙂
    Rutsch gut ins neue Jahr 🙂
    Viele Grüße
    Sandra ❤

    Gefällt mir

  8. Ich find deine Vorsätze super, vor allem in der Sache mit dem mehr Kommentieren erkenne ich mich 1:1 wieder 😀 Nur das mit den vielen Disney-Filmen halte ich bedenklich für alle anderen Vorsätze 😀 😛
    Liebe Grüße,
    Katharina

    Gefällt mir

  9. Wirklich schöne Vorsätze, die du da hast 🙂
    Dass ich einen Kalender regelmäßig führe, habe ich mir auch vorgenommen. 2017 habe ich nur einen am Handy geführt.
    Bei Disneyfilmen habe ich auch Lücken, bzw. Filme deren Inhalt ich schon fast wieder vergessen habe. Das versuche ich auch noch nachzuholen bevor Netflix keine Disneyfilme mehr zeigt.
    Viel Glück beim Einhalten deiner Vorsätze!
    Isabella

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s